Zum Inhalt springen

Warenkorb

Dein Warenkorb ist leer

Artikel: Erster Drittanbieter-App für das iPhone: Eine kurze, aber bedeutungsvolle Geschichte

Erster Drittanbieter-App für das iPhone: Eine kurze, aber bedeutungsvolle Geschichte

Erster Drittanbieter-App für das iPhone: Eine kurze, aber bedeutungsvolle Geschichte

Erster Drittanbieter-App für das iPhone veröffentlicht

Schnapp dir dein iPhone und reise zurück ins Jahr 2007

Am 20. Juli 2007, nur einen Monat nachdem das erste iPhone in den Verkauf ging, wurde die Hello World-App veröffentlicht und gewährte einen Einblick in das Potenzial der Plattform.

Eine kurze, aber bedeutungsvolle Geschichte

Die Hello World-App mag simpel erscheinen, sie war jedoch die allererste App, die von einem Drittanbieter für das iPhone entwickelt wurde. Mit dieser App, die lediglich "Hello World" auf dem Bildschirm anzeigte, konnte Entwickler und Journalist David Barnard damals einen Code zum Laufen bringen, der Echofon, eine beliebte Twitter-App, vorwegnahm.

Die Geburtsstunde des App Stores

Die Veröffentlichung der Hello World-App markierte den Beginn einer neuen Ära für das iPhone und legte den Grundstein für den Erfolg des App Stores, der ein Jahr später eingeführt wurde. Mit dem App Store konnten Entwickler ihre eigenen Apps erstellen und verkaufen, was zu einer Explosion der App-Entwicklung und einer riesigen Auswahl an Anwendungen für die Nutzer führte.

Kurzgesagt

Die Hello World-App war der Vorreiter für das Drittanbieter-App-Ökosystem auf dem iPhone. Sie hat den Weg geebnet für die Vielfalt und den Erfolg, den wir heute im App Store sehen können.

Für weitere info

Hier findest du den vollständigen Artikel auf Cult of Mac.